Impressum

Anbieterkennzeichnung nach § 5 TMG

Kanzlei Schwede, Gewert & Kollegen

Anschrift und Kontaktdaten:

Rechtsanwalt Ulrich Gewert

Theaterstr. 3
30159 Hannover
Telefon: 0511 / 35 36 05 - 21
Telefax: 0511 / 35 36 05 - 99
E-Mail: info(at)ksg-recht.de

Umsatzsteuer-Identnummer: DE292094280


Gesetzliche Berufsbezeichnungen:

Die Berufsträger der Kanzlei Schwede, Gewert & Kollegen führen die gesetzlichen Berufsbezeichnungen "Rechtsanwalt" bzw. "Rechtsanwältin" und "Steuerberater" bzw. "Steuerberaterin". Diese Berufsbezeichnungen wurden in der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Zuständige Aufsichtsbehörden für:

 

Rechtsanwältinnen und Rechtanwälte

Rechtsanwaltskammer Celle
Bahnhofstraße 5
29221 Celle
Telefon: 05141 / 92 82 0
Telefax: 05141 / 92 82 42  
(Homepage: http://www.rakcelle.de)

 

Steuerberaterinnen und Steuerberater

Steuerberaterkammer Niedersachsen
Adenauerallee 20
30175 Hannover
Telefon: 0511 / 2 88 90 - 0
Telefax: 0511 / 2 83 40 32
(Homepage: http://www.stbk-niedersachsen.de)


Berufsrechtliche Regelungen für Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen:

 

Berufsrechtliche Regelungen für Steuerberater und Steuerberaterinnen:

Weiterführende berufsrechtliche Verweise:
Bundessteuerberaterkammer (www.bstbk.de unter Downloads>Berufsrecht)


Verantwortlich für den Inhalt:

Kanzlei Schwede, Gewert & Kollegen

Wichtige Hinweise zu Haftung & Datenschutz


Konzeption, Gestaltung & Programmierung:

Karlheinz Schmidt
Kronenweg 13
69118 Heidelberg
Opens window for sending emailwelt(at)arcor.de

Neuigkeiten

aus der Kanzlei

Bewertungserfolg

Rechtsanwältin Lorenz hat ihre 40. Bewertung auf www.anwalt.de erhalten und dazu gratulieren wir. Unser Dank gilt den Mandantinnen und Mandanten, die mit ihrer Bewertung dazu beigetragen haben, dass ihr Einsatz...» mehr ...

Rechtsprechung

und alles was Recht ist

Haft für den Täter und Schmerzensgeld für das Opfer nach versuchtem Mord

Ein 63-Jähriger wurde von dem Landgericht Hannover wegen versuchten Mordes zu einer Haftstrafe von 13 Jahren verurteilt. Nach Ansicht des Gerichts wollte der Täter seine Ex-Frau für fehlende Anerkennung, die Trennung und eine...» mehr ...