Unterhaltsrecht

In Unterhaltsangelegenheiten wird zwischen dem Trennungsunterhalt, also dem Unterhalt des Unterhaltsberechtigten bis zur rechtskräftigen Scheidung/Aufhebung, dem Unterhalt nach rechtskräftiger Scheidung/Aufhebung sowie den der nicht verheirateten Mutter gegen den Kindesvater unterschieden.

Beim Kindesunterhalt wird zwischen dem Anspruch minderjähriger und volljähriger Kinder differenziert, wobei bei volljährigen Kindern eine weitere Unterscheidung hinzutritt, nämlich ob es sich um sogenannte „privilegierte“ Volljährige oder nicht handelt. „Privilegierte“ Volljährige sind Kinder, die sich noch in der allgemeinen Schulausbildung befinden und noch bei einem Elternteil leben.

Darüber hinaus gibt es weitere Unterhaltsansprüche unter Verwandten, wie z. B. der Elternunterhalt.

 

Ihre Ansprechpartnerin:

Rechtsanwältin Nicole Thiele

- Fachanwältin für Familienrecht -

Telefo: 05 11 / 35 36 05 - 31

 

 

<< zurück zur Übersicht

Neuigkeiten

aus der Kanzlei

Drittes Hannoversches Symposium zum Gesellschafts- und Steuerrecht

Mit dem Thema "Gesellschafterstreit" befasste sich das Dritte Hannoversche Symposium zum Gesellschfts- und Steuerrecht 14. März 2019. Unser Kollege Rechtsanwalt Schwede hat daran teilgenommen und folgende Vorträge...» mehr ...

Rechtsprechung

und alles was Recht ist

Europäischer Gerichtshof bestätigt Bundesfinanzhof und Nds. Finanzgericht

Vorfinanzierung der Umsatzsteuer durch den soll-versteuernden Unternehmer eingeschränkt» mehr ...