Qualität durch Fortbildung

Widerruf des Verbraucherkredits und bankenrechtliche Themen des Dieselskandals

Der Dieselskandal hat nun auch unserer Kanzlei getroffen - als Thema einer Fortbildung, an der unsere Kollegin, Rechtsanwältin Lorenz am 10. Mai 2019 teilgenommen hat.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmen haben sich explizit mit Leasingverträgen und der Problematik des
Sachmangels bei Dieselfahrzeugen beschäftigt.

Was ist zu tun, wenn das geleaste Fahrzeug zu den Modellen gehört, die nachweislich mit manipulierter Software ausgestattet war? In den Medien wurde viel spekuliert und geraten. Diese Frage wird Ihnen aber nicht von Reportern oder Moderatoren verlässlich beantwortet, sondern von Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten, die sich im Detail mit der Sachlage auseinandersetzen.

Das gilt auch für die Frage, was auch den Krediten oder Leasingverträgen wird, wenn der Vertrag geändert, rückabgewickelt oder widerrufen wird.

Rechtsanwältin Lorenz steht Ihnen für Fragen zum Leasingvertrag und Kreditvertrag im Zusammenhang mit dem Dieselskandal als kompetente Ansprechpartnerin zur Verfügung.

 

Neuigkeiten

aus der Kanzlei

Aufgaben - Fristen - Gefahren

Weiterlesen

Rechtsprechung

und alles was Recht ist

Es rollt die dritte Abmahnwelle und auch in diesem Mal ist die RAAG Kanzlei aus Meerbusch daran beteiligt. Nun werden angeblich die Interessen von…

Weiterlesen